Neues aus Neurologie und Psychologie – für Sie gelesen

„Sport ist eines der wirkungsvollsten und sichersten ‚Medikamente'“. Inwiefern diese Aussage zutrifft und wie viel Sport dafür getrieben werden muss, können Sie in diesem für Sie bereitgestellten Artikel lesen und sich dazu Ihre Meinung bilden.

Sport als Prävention – Fakten und Zahlen für ein individuelles Maß an Bewegung

Dr.med. Tim Hollstein fasst in seinem Artikel zusammen, ob das „Sitzen das neue Rauchen“ ist und was alles bereits im Alltag verändert werden kann, damit ein längeres Leben möglich ist.
Sie wollen dazu mehr erfahren? Dann können Sie hier weiterlesen…

***

Die Anzahl psychisch Erkrankter steigt seit Jahren, ebenso der Bedarf an therapeutischer Hilfe. Die Regierung hat vor einem Jahr auf den Notstand reagiert und eine Reform erlassen.

Psychotherapie: Zack, ein Termin in 4 Wochen

Den gesamten Artikel von Alexandra Grossmann können Sie hier weiterlesen…

***

Psychische Widerstandskraft – oder auch Resilienz genannt: Dieses Phänomen ist derzeit in aller Munde. Dabei bezeichnet „Resilienz (…) die Fähigkeit eines Menschen, Krisen oder Zeiten starker Herausforderung zu begegnen und mit ihnen gut umzugehen“, erklärt Psychologe Klaus Fröhlich-Gildhoff.

Streitgespräch: Kann man Resilienz trainieren?

Alexandra Grossmann geht dem Phänomen auf die Spuren und führt in ihrem spannenden Artikel auf, inwiefern man Resilienz erlernen kann. Lesen können sie den Artikel hier…

***

Jungen sind viermal häufiger von Autismus betroffen als Mädchen. Warum das so ist, war bislang unklar. Jetzt zeigen Forscher in einer aktuellen Studie: Das Geschlechtshormon Testosteron aktiviert vor und nach der Geburt bestimmte Risikogene im Gehirn.

Autismus: Darum sind Jungen häufiger betroffen

Den gesamten Artikel können Sie hier weiterlesen…

***

Vor Kurzem haben wir einen interessanten Artikel zu dem Thema ADS und psychiatrische Komorbidität entdeckt.

Frau Alexandra Grossmann beschreibt hier, inwiefern Begleiterkrankungen, die richtige Behandlung des Patienten erschweren und sammelt Ratschläge von Psychiatern, Neurologen und Psychologen .

ADS bleibt selten allein
Alexandra Grossmann

Sollten Sie Interesse an dem Inhalt des Artikels haben, so können Sie sehr gerne den gesamten Artikel hier weiterlesen…